In meiner neuen Reihe im Jazzclub Kazzwoo stelle ich jeden ersten Mittwoch im Monat neues aus meiner Wunderkammer vor.
Es geht um Fragestellungen wie: Wie verbindet man Musik und Sprache? Wie kann man aus einer Idee einen Abend gestalten? Was hat Kunst zu leisten? Soll sie unterhalten, informieren, erheben?

Das wichtigste Element dabei: Improvisation.
Das Publikum wird durch seine Anwesenheit zum Komplizen eines Moments, der niemals wiederholt werden wird.

Die nächsten Termine:

4. 11. 2020 
Die Lӛsung #2 "Lehrreiche Anekdoten und Schwänke aus dem Leben frei erfundener Komponisten"

2. 12. 2020 Die Lӛsung #3

 

hier ein kleiner Einblick in Die Lӛsung Folge #1 (Expressionistischer Abend)