Stephan Pfalzgraf

Wort- und Tonkünstler

tag 62

die impfung zeigt impfreaktionen. ich gehe in watte. der tag ist ganz ruhig, eine frische umschmiegt mich. ich huste und…

tag 61

die welt ist ein dampfbad, der himmel getaucht in ein grau-weißes sprudel. das unwetter schwankt; erektionsstörung. krächzend erläutert die frau…

tag 60

eine frau sprach mich an, als ich schrieb. ihre haare sind grau, ihre haut noch ganz glatt. noch von ferne…

tag 59

beobachtete ich einen älteren herrn, der sich langsam durchs stadttreiben hangelt. er geht mit der äußersten langsamkeit, höchstens die hälfte…

tag 58

ein satz nach dem andern, ich liege und schreibe: ein satz nach dem andern. ich sitze und hangle mich wörtchen…

tag 57

der bruder eröffnete mir heute morgen ein tor in den inneren zirkel. er nannte es so, diesen kreis von getreuen,…

tag 56

gesang einer kirchengemeinde in moll. der diskant unterstützt von der billigen orgel. die glocken eröffneten blechern die messe, sie schallen…

tag 55

deine träume erschienen mir nachts ganz genau so wie du sie mir schildertest wochen zuvor. weiche schichten aus folien durchsichtig…

tag 54

kontakte ermöglichten uns diesen opernbesuch: generalprobe, flüsternde schauspieler, chorsänger, leute, die darsteller kennen. am pult sitzen knabbernde männer, zentral sitzt…

tag 53

das fest so zu feiern wie’s kommt ist ne kunst, denn es kommt ob du willst oder nicht und es…